Autonomie durch Mobilität


Im Rahmen von Sport- und Freizeitunfällen kommt es häufig zu Kapsel- Band- Verletzungen und Knochenbrücken im Bereich der Gelenke und Extremitäten; dabei ist eine rasche Abklärung und Behandlung für den Heilungserfolg von ausschlaggebender Bedeutung. Nach der Erstversorgung (Bildgebende Diagnostik, Schmerztherapie und vorläufige Stabilisierung) besprechen unsere Fachärzte ganz individuell die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten mit dem Patienten und seinen Angehörigen.


Falls erforderlich, werden die Verletzten unverzüglich vor Ort nach modernsten Richtlinien mit minimalinvasiven Techniken auch operativ versorgt. Dazu stehen zwei vollintegrierte OP-Säle bereit, die nach den höchsten medizinischen Standards eingerichtet sind, und damit alle arthroskopischen und minimalinvasiven Eingriffe an den Extremitäten und Gelenken ermöglichen. Ausgefeilte Operationstechniken, sei es zur Rekonstruktion von gerissenen Sehnen und Bändern, sei es zur Stabilisierung von Knochenbrüchen unter Verwendung von innovativen Osteosyntheseverfahren, garantieren die bestmögliche Wiederherstellung der Gelenkfunktion als notwendige Voraussetzung für die Rückkehr in den Alltag und zum Sport.


Die Abläufe in unserer Klinik sind dabei ganz auf die persönlichen Bedürfnisse unserer Patienten abgestimmt; große, helle Zimmer, Web-und TV-Anschluss, nebst Ruhe, Fürsorglichkeit und gleichermaßen Professionalität vonseiten des Pflegepersonals bürgen für ein patientenfreundliches Ambiente.